Besuch von Herrn Brähmig (Mitglied des Deutschen Bundestages)

Herr Brähmig (MdB) besuchte die 10. Klassen der Oberschule Kreischa

Am Freitag den 22.01.2015 besuchte der CDU-Abgeordnete Klaus Brähmig die 10. Klassen der Oberschule Kreischa um die politischen Fragen der Schüler zu beantworten. Er erklärte mit seinen Worten und Ansichten den Schülern Themen, wie beispielsweise die Flüchtlingskrise und andere Inhalte die zur Zeit in der Politik für ihn und uns eine Rolle spielen. In der Klasse 10a wurden zum Beispiel Fragen wie: "Sollte es eine Obergrenze für Flüchtlinge in Deutschland geben?" oder auch die Frage: "Sollte Pegida und die NPD verboten werden?", besprochen. Herr Brähmig antwortete sehr deutlich und erklärte den Schüler verständlich, um was es in der Flüchtlingskrise geht. Zudem regte er uns mit seinen Ansichten zum Nachdenken an. Auch nach der Stunde hatten wir noch Diskussionsbedarf. Die Resonanz der Schüler war überwiegend positiv und seine Erklärungen waren sehr einleuchtend und informativ. Ich denke, dass das Erläutern von politischen Fragen der Schüler sehr wichtig ist und solche Projekte auch in den nächsten Jahren immer wieder erfolgen sollten.

Bruno Lerche, Klasse 10a

Am selben Tag kam Herr Brähmig auch zu uns. Wir erfuhren, dass er seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU) in Berlin ist. Auch unsere Klasse interessierte sich vor allem für das Thema „Flüchtlinge“, weil es gerade so aktuell ist. Er erzählte uns, dass es einen sogenannten „Königsteiner Schlüssel“ gibt. Der Königsteiner Schlüssel legt fest wie viele Asylbewerber jedes Bundesland aufnehmen muss. Dieser wird nach den Steuereinnahmen und der Bevölkerungszahl der Länder berechnet. Es war eine sehr informationsreiche Stunde.

Laura Partzsch 10b