ADAC Projekt – „Achtung Auto!“

Auch in diesem Schuljahr fand am 7. November in der Klassenstufe 6 das Projekt „Achtung- Auto!“ mit Hilfe des ADACs zur Verbesserung der eigenen Verkehrssicherheit statt. Bei schlechtem Wetter lernten die Schüler, wie lang der Bremsweg eines Fahrzeugs sein kann. Der Anhalteweg ist relativ kurz, wenn man vorher weiß, dass man Bremsen muss und umso länger, wenn man auf das Bremsen nicht gefasst ist. Auf die Theorie folgte dann der Praxistest – Vollbremsung eines PKWs bei 30 km/h. Um dies ohne Schäden überstehen zu können, muss man natürlich richtig angeschnallt sein. Nun hieß es selbst in die Pedale treten und erfolgreich einen Fahrradparcours zu meistern, was bei diesem regnerischen Wetter wirklich schwierig war. Die Besten wurden mit einer Urkunde geehrt.

Gespanntes Warten auf den Tag ...

ein wirklich schmaler Parcours

Auf dem Schulhof Fahrrad unter Kontrolle halten.

Zum Schutz - ist Helm Pflicht!

Leider wurde das Wetter nicht besser, aber ihr habt durchgehalten.

Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg!