Museumstag Klasse 5 – SMAC Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

von Christoph Hauck


Einmal auf den Spuren der frühen Menschen … das war für uns am Museumstag möglich!

Mit einem Reisebus besuchte ich mit meiner Klasse 5b und der 5a das Museum für Archäologie in Chemnitz. Meine Klasse besuchte die Ausstellung „Kulturen der Sesshaftigkeit“. Hier haben wir viel über die Jungsteinzeit erfahren. Von unser Lehrerin erhielten wir Aufgaben, die wir selbstständig lösen mussten, indem wir die Ausstellungsstation erkundeten. Mir hat die Ausstellung sehr gefallen, weil ich sehr viel über das damalige Leben erfahren habe. Am Ende durften wir ausprobieren, wie man mit einer Handspindel Wolle zu Fäden verarbeitet. Die andere Klasse sah sich das Leben der Altsteinzeit genauer an und bearbeitete zum Abschluss Seife, um zu erfahren wie mühsam das Bearbeiten der Steine in der Altsteinzeit war.

Langhäuser aus der Jungsteinzeit

eine Rekonstruktion einer jungsteinzeitlichen Siedlung

Austausch der Erfahrungen: Wie lebte es sich besser? - als Jäger und Sammler oder als Bauern?

Wie es sich wohl anfühlte in der Steinzeit zu leben?

Teamwork beim Bearbeiten der Aufgaben!

mit der Hand eine Spindel bedienen und Wollfäden erzeugen -  gar nicht so einfach

aus Seifenstücken Tiere schnitzen

Das klappt sehr gut. Fleiß und Geduld zahlen sich aus!

Ein erlebnisreicher Tag für unseren 5. Klassen!