Fächerverbindender Unterricht Klasse 10b

Am 02.02.2017 hatten die 10. Klassen einen fächerverbindenden Unterricht der Fächer Biologie und Ethik bzw. Religion. Unser Thema war „Unerfüllter Kinderwunsch“, zu welchem wir in Zweiergruppen ein Plakat erarbeiteten. Wir begannen unsere Arbeit 7:30 Uhr und stellten sie bis 12:30 Uhr fertig.Für die Anfertigung wurden uns zahlreiche Hilfsmittel bereitgestellt und so lief die Arbeit fast wie von alleine. Die Schüler verteilten sich im Biologie- und Informatikzimmer und konnten so in Ruhe arbeiten. Zum Einstieg in das Thema schauten wir uns einen Film über ein Paar an, welches sich ein Kind wünschte, aber es auf natürlichen Weg nicht funktioniert hat. Anschließend verteilten wir uns in die Zimmer und fingen mit der Recherche an. Unter Anderem erfuhren wir, ab wann ein Mensch ein Mensch ist, was man unter PID (Präimplantationsdiagnostik) und PND (Pränataldiagnostik) versteht und vieles mehr.Nachdem die Informationen herausgesucht wurden, begann auch schon die Gestaltung der Plakate. Meiner Meinung nach war das Projekt erfolgreich, da jeder einzelne erfuhr, wie viele Menschen sich eigentlich ein Kind wünschen, aber keins auf natürliche Weise bekommen können. Außerdem wurde uns bewusst, dass wir jetzt schon ein gesundes Leben führen müssen, um später einmal ein Kind auf natürliche Weise bekommen bzw. zeugen zu können.

Vivien Walther, Klasse 10b