Labortag 2013

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 unserer Oberschule  trafen sich am 11.09.2013 am „Gläsernem Labor“ im Nebengebäude des Deutschen Hygiene Museums in Dresden, um dort einen Vortrag anzuhören und zwei Experimente durchzuführen. Das Thema des Vortrages war Zell- und Molekularbiologie. Im ersten Experiment ging es darum, unsere Zellen mithilfe eines Mikroskops zu zeichnen. Dann besprachen wir, wie wir die DNA einer Zwiebel gewinnen. Zuerst müssen wir die verschieden Schichten, wie Zellwand, Zellmembran und die Membran des Zellkerns (wo sich die DNA befindet) durchbrechen bzw. zerstören können. Die Zellwand haben wir mit mechanischem Einwirken durchbrochen. Die Zellmembran konnten wir nur durch Einwirken von Chemikalien zerstören. Dazu verwendeten wir  Spülmittel, was auch die Membran des Zellkerns zerstörte. Mittels einer Zentrifuge wurde die DNA von der Restmasse getrennt. Dieser Vorgang dauerte ca. eine halbe Stunde. In  der Zwischenzeit hörten wir uns den restlichen Vortrag über unser Experiment an. Ich denke, es hat allen gefallen. 

Hendrik Broda Klasse 9