Museumstag Klasse 5

Nachdem unser Museumstag zunächst buchstäblich ins Wasser gefallen war, holten wir ihn am 24.05.2017 nach. 7.30Uhr machten wir uns auf den Weg und wanderten nach Maxen. Wir sahen unterwegs viele Tiere, wie Kühe, Schafe und sogar eine Eidechse. Am Zielort angekommen teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die eine Gruppe ging zum Kalkofen und der Naturbühne Maxen, die andere in das Heimatmuseum. Viele Schüler schnappten sich ihre Schreibblöcke, um sich während der Führungen Notizen für den anschließenden Test zu machen. Herr Seidel empfang uns und erzählte viel über die Naturbühne. Anschließend gingen wir auf den nahgelegenen Kalkofen und hatten einen guten Ausblick über die Landschaft. Im inneren des Kalkofens waren viele verschiedene Steine und der Maxener Marmor, der sogar im Dresdner Residenzschloss verbaut wurde. In der Mitte des Kalkofens war ein großes Loch, in dem der Kalk gebrannt wurde. Bei einem Experiment wurde uns gezeigt, wie Kalk und Wasser miteinander reagieren.

Im Heimatmuseum erwartete uns Frau Tronicke, die uns viel über die Schlacht in Maxen 1759 erzählte. Dabei kämpfte Österreich gegen Preußen. Um seine Soldaten zu schonen, kapitulierte der preußische General Friedrich August von Finck, sodass Österreich diese Schlacht gewann. Wir durften eine Kanonenkugel anheben, die ganz schön schwer war. In anderen Räumen des Heimatmuseums erfuhren wir noch interessante Dinge über die Chronik von Maxen, ansässige Künstler und Dichter sowie Marmor und Kalk. Das Modell vom Kalkofen fanden wir sehr interessant.

Zum Schluss kamen wir alle wieder zusammen, stärkten uns für den Rückweg und Frau Eckert testete unser Wissen mit kleinen Aufgaben.

Insgesamt liefen wir 11 Kilometer in der Natur. Das war sehr anstrengend aber auch sehr informativ und spannend. Es war interessant zu erfahren, dass so eine große Schlacht in der Nähe unserer Schule stattgefunden hat.

von Felix Moosdorf, Klasse 5

...für jeden Spaß zu haben

großes Interesse für die Schlacht bei Maxen

 

Wie schwer ist eine Kugel?

Der Kalkofen als Modell

Die Denker

ganz schön windig auf dem Kalkofen

"Die bunten Steine"

Ein interessantes Experiment

Na? Haben alle gut aufgepasst? - ein kleiner Wissenstest