Geowettbewerb

Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen


Seit Januar wetteifern Deutschlands Schülerinnen und Schüler wieder in diesem größten Schülerwettbewerb für die Klassenstufen 7 bis 10, bei dem nun schon seit dem Jahr 2000 jährlich
der oder die beste Geographieschüler/in gesucht wird und der in diesem Jahr unter dem neuen
Name "Diercke Wissen" stattfindet.
Gut 250.000 Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik und den deutschen Schulen im Ausland beteiligen sich jährlich an diesem Geographie-Wettbewerb.
Es geht vom Klassensieg über den Schulsieg auf die Landesebene und dann in das Finale auf
Bundesebene, das am 1.Juni in Berlin stattfinden wird.
Dafür hängen natürlich die Trauben sehr hoch! - Aber wie bei „ OLYMPIA“ – die Teilnahme ist entscheidend, auch wenn nicht gleich der große Sieg herausspringen sollte.
Im Rahmen dieses Wettbewerbes wird den Teilnehmern eine breite Kenntnis unseres Planeten abverlangt, sind doch die Fragen sehr anspruchsvoll und nicht auf bestimmte Lehrpläne bezogen.
Leider ist auch die Stundenzahl für das Fach Geographie viel zu gering, um ein umfangreiches Wissen auf diesem Gebiet zu erwerben. Von den Teilnehmern wird also ein deutlich größeres Wissen abgefragt, als im Unterricht vermittelt werden kann.
Auch an der Kreischaer Mittelschule nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7, 8 und 10 wieder an diesem Geowettbewerb teil.
Im Januar wurden die Klassensieger ermittelt:
Klasse 7   – Kai Eilhauer
Klasse 8   – Karl Pietzsch
Klasse 10 -   Michaela Molineus
Am 06.02.2012 fanden sich diese zur Ermittlung des Schulsiegers ein.
Die höchste Punktezahl erreichte der 12-jährige Kai Eilhauer, und der kann sich nun im März an der Lösung der Aufgaben zur Ermittlung des Landessiegers (Sachsen) beteiligen, und dafür wünschen wir ihm viel Erfolg.
 
Um noch mehr geographiebegeisterte Schülerinnen und Schüler an den großen, etablierten Wettbewerb für die Jahrgänge 7 bis 10 heranzuführen, durften nun in diesem Jahr erstmalig auch
die Klassenstufen 5 und 6 mitmachen.
Hierbei steht ganz klar das Mitmachen im Vordergrund.
Mit viel Eifer haben sich auch unsere 5. und 6. Klassen an die Lösung der Wettbewerbs-Aufgaben
„Wissens-Junioren“ herangemacht.
Folgende Klassensieger wurden ermittelt:
Klasse 5a - Nic Hofmann
Klasse 5b - Elias Schubert
Klasse 6a - Michelle Brode
Klasse 6b - Isabel Friedrich
Der „Junior-Schulsieger“ ist Elias Schubert, der mit Abstand die meisten Punkte erreichte.
 
Herzlichen Glückwunsch allen Geographie-Assen!
Die Platzierten erhielten Anerkennungsurkunden, und die Sieger wurden nicht nur mit Urkunden, sondern auch mit Sachprämien geehrt.
H. Beulig, Geographielehrerin – 08.Februar 2012


alt

 

alt