Ausflug ins Hygienemuseum

Am Mittwoch, dem 22 April, fand der jährliche Museumstag unsere Schule statt. Die Klasse 7 beschloss in Begleitung von Herrn Schuster, unserem Biologielehrer, das Deutsche Hygienemuseum in Dresden zu besuchen. Wir wollten mehr über das Thema „Liebe, Sex, Partnerschaft und Tod“ erfahren. Die Klasse traf sich vor dem Eingang des Museums, um vor Beginn der Führung ein paar Fotos zu schießen. Durch die Ausstellung führte uns Frau Kappe, eine Museumspädagogin des Hygienemuseums. Unser erster Stopp war die „Gläserne Frau“, an der wir verschiedene Organe unseres Körpers besser kennen lernten. Danach ging es um Leben und Tod. Frau Kappe konnte viele unserer Fragen beantworten. Nach einer kurzen Pause ging es in den Raum, der über Liebe, Sex und Partnerschaft handelte. Wir erfuhren vieles, z.B. worauf der Partner bei der Partnerwahl achtet. Die Klasse 7 begab sich in den Leseraum. Uns wurde ein Vortrag über Verhütung gehalten. Anschließend konnte das Museum selbstständig entdeckt werden. Nach gut 2 Stunden war der Ausflug vorbei. Es war ein informativer Nachmittag.

Nora Breitenstein und Michaela Molineus