Kinobesuch Klasse 9

Workshop mit Kinobesuch zum Film  „Die Welle"


Im Rahmen des Deutschunterrichts nahmen die Schüler der Klassen 9a und 9b der Mittelschule Kreischa an einem Workshop zum Thema „Kino für Toleranz gegen Ausgrenzung und Gewalt" teil und sahen in diesem Zusammenhang den Film „Die Welle".

Am 30. September 2008 stimmte der Filmpädagoge Niels Beer die Schüler auf das Projekt und den Film ein und diskutierte mit ihnen über Gewalt und deren Folgen.

Am Tag danach, dem 1.Oktober 2008, fuhren beide Klassen in das Freitaler Kino „Capitol", um sich mit der Deutschlehrerin Frau Arnold und der Geschichtslehrerin Frau Münch den Film anzusehen. Dabei ging es um eine Gruppe Jugendlicher und ihren Lieblingslehrer Rainer Wegner. Dieser startet einen Selbstversuch, mit dem er seinen Schülern zeigen will, dass Menschen durchaus bereit sind, sich von autokratischen Systemen leiten zu lassen. Was zunächst harmlos beginnt, indem die Mitglieder der „Welle" einen Gruß wählen, eine Uniform tragen und sich ein Zeichen als Erkennung wählen, gerät zum Ende außer Kontrolle. Mitschüler werden drangsaliert und ausgegrenzt.

Nach dem Film tauschten wir unsere Gedanken und Meinungen über den Film mit Niels Beer aus. Der Inhalt des Films war sehr erschütternd. Alle Schüler sind sich einig, dass so etwas im wahren Leben nicht passieren darf.


Mariann Drummer und Katrin Ebert